Der Vermieter kann mit dem Mieter eine Sicherheitsleistung betreffend die vom Vermieter aus dem Mietverhältnis geltend zu machen Ansprüchen dient.


Die Kaution ist spätestens nach 6 Monaten gerechnet ab dem Zeitpunkt des Rückerhalts der Mietsache – in der Regel zum Ende der Mietzeit – gegenüber dem Mieter abzurechen und der sich aus der Abrechnung ergebende Betrag an den Mieter auszukehren.

Steht zu diesem Zeitpunkt noch eine Betriebskostenabrechnung aus, so darf der Vermieter auch über die genannte 6-Monatsfrist hinaus einen angemessenen Teil der Kaution zurück halten, wenn eine Nachforderung aus der noch ausstehenden Betriebskostenabrechnung erwartet wird.