Mietvertragsrubrum: Benennung der Parteien im Mietvertrag

Vermieter und Mieter sind diejenigen natürlichen oder juristischen Personen, die im Mietvertragsrubrum genannt werden und die Mietvertragsurkunde unterzeichnet haben.


Personen, die im Mietvertrag nicht genannt sind, werden regelmäßig nicht Mietvertragspartei und demnach aus dem Mietverhältnis auch nicht berechtigt und verpflichtet.

Mieter ist diejenige natürliche oder juristische Person, die im Mietvertragsrubrum als Mieter genannt ist und die Mietvertragsurkunde als Mieter unterzeichnet hat (bei juristischen Personen die vertretungsberechtigte natürliche Person).

Personen, die im Mietvertrag nicht genannt sind, werden regelmäßig nicht Mietvertragspartei und demnach aus dem Mietverhältnis auch nicht berechtigt und verpflichtet.


Eine Ausnahme gilt bei Ehegatten des den Vertrag schließenden Mieters.

Im Geltungsbereich des Zivilgesetzbuches der DDR ist gemäß § 100 Absatz 3 ZGB der Ehegatte des Mieters auch Mietvertragspartei geworden, ohne dass er im Vertrag Erwähnung gefunden hat.

Im Geltungsbereich des Bürgerlichen Gesetzbuches gilt die Ausnahme, dass derjenige Ehegatte, der zwar im Mietvertragsrubrum als Mieter genannt, den Mietvertrag aber nicht eigenhändig unterschreibt, durch die Unterschrift seines Ehegatten unter dem Mietvertrag selbst Mietvertragspartei wird.